Bahnordnung in Hannover

  • Das Mindestalter der Fahrer beträgt 12 Jahre. Jeder Fahrer fährt auf eigenes Risiko und eigene Verantwortung. Jeder Teilnehmer muss den Haftungsausschluß ausfüllen.
  • Fahrer unter 18 Jahren benötigen eine Einverständniserklärung eines Erziehungsberechtigten.
  • Die Teilnahme am Training oder Rennen ist nicht ohne Einweisung des Streckenpersonals möglich. Desweiteren muss der Haftungsausschluß ausgefüllt werden.
  • Das Tragen eines Schutzhelmes ist Pflicht. Dieser wird von uns kostenlos zur Verfügung gestellt.
  • Fahreranzüge können kostenlos ausgeliehen werden, für verschmutzte oder beschädigte Kleidung übernehmen wir keine Haftung.
  • Das Betreten der Strecke ist untersagt.
  • Das Halten und Parken auf der Strecke, sowie das Behindern, Abdrängen oder Rammen anderer Teilnehmer ist verboten.
  • Das Fahren unter Alkoholeinfluß ist verboten.
  • Bei technischen Defekten oder anderen Problemen, sollte in die Boxengasse gefahren werden. Dabei sollten durch Heben eines Armes die nachfolgenden Fahrer und das Streckenpersonal informiert werden. Sollte eine Weiterfahrt nicht möglich sein, bitte im Kart sitzen bleiben und auf Anordnungen des Streckenpersonals warten.
  • Das Kart darf nur vom Streckenpersonal gestartet werden, Manipulationen am Kart, Gaszug usw. sind zu unterlassen.
  • Grundsätzlich gilt es den Anweisungen des Streckenpersonals Folge zu leisten.
  • Mit Betreten der Anlage wird die Bahnordnung anerkannt.

Flaggen und Lichtsignale

  • Grüne Flagge – Freie Fahrt, bzw. Start.
  • Gelbe Flagge / Licht – Unfall! Sofort stehen bleiben, sobald das Rundumlicht ausgeht, darf weiter gefahren werden.
  • Rote Flagge / Licht – Abbruch, bzw. Ende des Trainings – sofort in die Boxengasse.
  • Blaue Flagge – anderer Teilnehmer folgt dicht auf – bitte überholen lassen.
  • Schwarze / Weiße Flagge – Verwarnung! Unsportliches Verhalten.
  • Schwarze Flagge – Disqualifikation oder Zeitstrafe, der Fahrer muss in die Boxengasse fahren.

Über die Bahnordnung

Motorsport birgt bei aller Freude auch Gefahren. Durch das Einhalten bestimmter Regeln und Vorschriften, sowie diszipliniertes Verhalten können diese Risiken weitgehend ausgeschaltet werden. Aus diesen Gründen ist der Bahnordnung strikt Folge zu leisten. Bei Zuwiderhandlungen behält sich der Veranstalter vor, die entsprechende Person mit Hausverbot zu belegen.